Jahrestreffen 2010

Sonstiges

Wir sind in Gesprächen mit den ansässigen Mercedes-Niederlassungen bezüglich eines Betreuungsservice und auch der ADAC steht uns zur Seite. Außerdem ist die Pontonmanufaktur (www.mercedes-ponton.de) in Hallbergmoos vor Ort. Dort werden wir für Interessierte am Freitag Nachmittag einen Ponton-Workshop veranstalten. Weitere Anregungen werden gerne unter thomas.hanna@t-online.de entgegengenommen

Jahrestreffen 2010 in München

Vom 3.6 bis 6.6.2010 feiern wir im Großraum München: 30 Jahre gibt es unseren Club und die Jahrestreffen. In alter Tradition und Sitte haben wir den Fronleichnam (in manchen Bundesländern Feiertag, so auch in Bayern) eingebaut, so dass wir ein sehr langes Wochenende, von Donnerstag bis Sonntag, den Benzingesprächen widmen können. Der Stammtisch München hat die Organisation übernommen und bis jetzt folgende Eckdaten gesetzt: Wir feiern in unmittelbarer Nähe des Flughafen München, d.h. jede Menge gute Übernachtungsmöglichkeiten, von ländlicher Pension bis Mövenpick und Hilton. Es ist für jeden was dabei. Keine Angst, der Fluglärm hält sich in Grenzen und »beglückt" vorwiegend die Gemeinde Freising. Campingfreunde können gleich vor Ort bleiben, denn wir feiern auf einem großen Bauernhof, dem Hausler-Hof bei Hallbergmoos (zum Flughafen-Terminal sind es von dort 5 Minuten, zum Marienplatz per S-Bahn 20 Minuten. Die S-Bahn ist 3 Fahrminuten vom Hausler-Hof, bzw. 10 Laufminuten übers freie Feld). Der Hausler-Wirt hat Camping-Möglichkeiten auf dem Gelände samt Toilettenanlagen und Duschen. Auch ein kleiner See ist dort, die Badegelegenheit bei großer Hitze. Apropos Badegelegenheit: Die Erdinger Therme ist ca. 15 Fahrminuten entfernt und bietet speziell für die Jüngeren ein ganz besonderen Badespaß: 16 Rutschen die so manchen gestandenen Vater als Mutvorbild scheitern lassen. Man fliegt teilweise 8-12 Meter durch den freien Raum. Da weiß man hinterher, dass die Rückenschmerzen nicht vom alten Mercedes-Gestühl rühren… Hausler-Hof (www.hausler-hof.de):

Donnerstag

Nachmittag wird der Western-Saloon für die früh Anreisenden als ersten Kaffee-und-Kuchen sowie Abendtreff ausgerufen. Weiterhin gibt es den Stadl für ca. 600 Mann inklusive Bühne und Tanzfläche und im Anschluss noch ein Festzelt für weitere 400 Mann. Dort werden Freitag und Samstag die Abende verbracht, teilweise mit Vorführungen wie dem Haidhauser Frauenchor, der uns Lieder aus den 20ern (der kleine grüne Kaktus ...) darbieten wird. Das Tanzbein wird mindestens am Samstag beim großen Pontonball zu Live-Musik geschwungen, wenn nicht auch schon am Freitag.

Freitag

Wir werden einige Ausfahrten die vom Stammtisch München schon gefahren wurden, anbieten. So können Sie z.B. ins Voralpenland fahren und dort auf kleinen Nebenstraßen die Landschaft erkunden. Natürlich gibt es auch Möglichkeiten München zu erkunden, z.B. per Oldtimerbus oder Tram eine München-Tour, für die sportlichen auch geführte Radtouren. Das richtet sich nach der Nachfrage, die wir über die Nennung die dem Oktober-Kurier beiliegt, ausloten. Ebenso sind die Münchner Museen, speziell das Technik-Museum auf der Museumsinsel und das Mobilitäts-Museum auf der Theresienhöhe interessant. Die Oberschleißheimer Flugwerft (gehört zum Deutschen Museum) ist auch einen Ausflug wert. Vielleicht gelingt es uns von dort aus Rundflüge mit den Antonow-Oldtimer-Flugzeugen anzubieten. Weiterhin sind Freising, Erding und der Flughafen interessante Nahziele. Ab 20 Uhr Abendessen im Hauslerhof, anschließend Plaudern un

Samstag

Es gibt verschiedene Ausfahrts-Routen zur Auswahl, zu denen man sich im Nennungsformular eintragen kann. Ab 10 Uhr wird vom Hausler-Hof aus gestartet und die Rückkehr wird gegen 17 Uhr angepeilt. Ein Teilemarkt ist von 9-11 Uhr vorgesehen und auch während des Treffens können Teile jederzeit angeboten werden. Wir werden einen Teilemarkt-Bereich vor dem Hausler-Stadl ausweisen. Parkplätze sind in überreichlichem Maß vorhanden. 20 Uhr Abendessen im Hausler-Hof, anschließend kulturelle Darbietungen und Pontonball mit Preisverleihung und Tanz.

Sonntag

Von 9 bis 12 Uhr Weißwurstfrühstück mit Verabschiedung